Zurück zur Übersichtsseite Sonderfahrten

Akku-Fahrt ins Angertal

Für den 18. September 1993 wurde vom Arbeitskreis Eifelbahnen und den Eisenbahnfreunden Hönnetal e.V.
folgende Sonderfahrt angeboten:

Mit einer zweiteiligen Akku-Triebwagengarnitur der Baureihe 515 (wenn möglich in roter Farbgebung) von
Düsseldorf Hbf über Mettmann - Dornap-Hahnenfurt - Düsseldorf-Gerresheim - Lintorf - Abzw Tiefenbroich -
Wülfrath - Heiligenhaus - Wülfrath - Duisburg-Wedau - Duisburg-Hochfeld-Süd - Trompet - Homberg -
Trompet - Duisburf Hbf zurück nach Düsseldorf Hbf.

Tatsächlich war die Anzahl der Anmeldungen so hoch, dass die 515-Garnitur um einen Steuerwagen der
Baureihe 815 (dieser allerdings in blau/beige) erweitert werden musste.

Der Sonderzug bestehend aus 515 616 und 515 636 sowie 815 706 ist in Wülfrath eingetroffen.

"Hochbetrieb" in Wülfrath

Bei der Ausfahrt aus dem Angertal (jetzt 815 706 an der Zugspitze). Links Reste der Lintorfer Strasse. Der Bahnübergang
wurde nach Eröffnung der Brücke im Verlauf des Blyth-Valley-Rings geschlossen.

Zurück zur Übersichtsseite Sonderfahrten